Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Im Dienste Ihrer Sicherheit

Das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) fordert im Rahmen der betrieblichen Unfall- und Gesundheitsprävention eine betriebsärztliche und sicherheitstechnische Beratung und Betreuung durch den Betriebsarzt sowie eine Fachkraft für Arbeitssicherheit ein.

Die diesbezüglichen Einsatzzeiten werden seit dem 01.01.2011 durch die Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherungen nach Maßgabe der DGUV Vorschrift 2 näher bestimmt. Die Einsatzzeiten werden durch die Anzahl an Mitarbeitern sowie die Gefährdung im Unternehmen beeinflusst.

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) biete ich Ihnen das umfassende Paket der sicherheitstechnischen Betreuungsleistungen nach Anhang 3, DGUV Vorschrift 2, an. Auf Wunsch ist mir auch die Komplett-Betreuung (Betriebsmedizin und Arbeitssicherheit) aus einem Guss möglich. Das Angebot ist gerichtet an alle Unternehmen aus den Bereichen:

  • Produktion
  • Handel
  • Verwaltung
  • Gesundheitswesen

Insbesondere lege ich dabei Wert auf:

  • Rechtssichere Einführung einer angemessenen und notwendigen Arbeitsschutzorganisation.
  • Vorschläge zur Regelung von betrieblicher Verantwortung (Pflichtenübertragung).
  • Eingehende Unterstützung bei der Erstellung und Pflege der Gefährdungsbeurteilungen nach §§ 5, 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), § 3 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), sowie anderen Rechtsquellen (Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), Biostoffverordnung (BioStoffV), usw.), die eine Gefährdungsbetrachtung einfordern.
  • Umfassende Beratung Ihrer betrieblichen Vorgesetzten zu Fragen der Verantwortung und Sorgfalt sowie Schulung und Unterweisung Ihrer Mitarbeiter zu den betriebsrelevanten Gefahrenthemen.
  • Effiziente Einbindung des Arbeitsschutzmanagements in ggf. bereits bestehende Management Systeme (Beispiel: DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 9000 ff., ISO/TS 16949).
  • Eine innovative, optimierte und auf Wunsch digitale Dokumentation aller Aktivitäten im Rahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes bindet moderne Techniken der Datenhaltung ein und unterstützt somit Ihr Informationsmanagement.
  • Meine Reaktionen auf Ihre Fragestellungen sowie meine Berichterstattung erfolgt stets prompt, zuverlässig und in der Regel innerhalb 24 Stunden. Versprochen!

Vorteil durch externe Dienstleistungen

Die Vorteile einer externen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung liegen auf der Hand:

  • Geringere kalkulierbare Kosten auf Basis der berufsgenossenschaftlich geregelten Einsatzzeiten. Das Unternehmer-Modell nach DGUV Vorschrift 2 für Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern ist oftmals teurer als es zunächst erscheint.
  • Entlastung des Unternehmers, d.h. der hohe Zeitaufwand für die Teilnahme an Motivations-, Informations- und Fortbildungsmaßnahmen (im Falle des praktizierten Unternehmer-Modells) entfällt.
  • Unmittelbare Anpassung der Kosten bei Veränderungen des Personalbestands.
  • Bedarfsgerechte Verfügbarkeit der externen Dienstleistung. Leerlaufzeiten fallen nicht an.
  • Umfangreicher Informationsbestand durch den überbetrieblichen, fachübergreifenden Erfahrungshorizont.
  • Flexible Vertragsbindung mit kurzen Kündigungsfristen.
  • Zuständigkeit wird geteilt und wird von externer Seite mit getragen.
  • Zeitaufwendige Maßnahmen werden ausgelagert, die für Unterweisungen der Mitarbeiter und die Ausarbeitung von Betriebsanweisungen notwendig sind.
  • Die Konzentration auf Ihr Kerngeschäft bleibt erhalten.

Im Rahmen der Arbeitssicherheit stehen wir für Fragen gerne an Ihrer Seite!